Trinken ... Richtig ist Wichtig!   

WAS .... WANN ... WIE

Mehr über Wasserfilter ... hier klicken

Um Abfallstoffe aus unserem Körper abtransportieren und ausscheiden zu können, benötigt der Organismus möglichst reines Wasser. Denn Wasser, das mit Schadstoffen belastet ist, ist sozusagen "belegt". Es trägt - wie ein belegtes Taxi - bereits Giftstoffe mit sich und hat nicht ausreichend Transportmöglichkeiten die Abfallstoffe aus unserem Körper an sich zu binden um diese auszuscheiden. 

 

Ohne sauberes Wasser keine GESUNDHEIT!


Unser Körper braucht Wasser. Er besteht zu 75 Prozent daraus und unser Gehirn sogar zu 80 bis 90 Prozent. Alles in uns braucht Wasser … auch und vor allem der Transport von Nährstoffen, Enzymen, Fermenten, Vitaminen, Spurenelementen usw. Unser Körper produziert jedoch bei all den Stoffwechselprozessen auch Abfallstoffe, die aus unserem Körper wieder abtransportiert werden müssen. Sonst lagern sie sich irgendwo in unserem System, in unserem Gewebe und unseren Organen ab und führen zu Beschwerden oder sogar Erkrankungen.

 

Wassermangel ist Ursache von vielen Beschwerden und nicht selten von Schmerzen. Bereits der Flüssigkeitsverlust bzw. –Mangel von nur 2 % führt zu ernsthaften Einschränkungen der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Das erste was Sie also tun können, wenn Sie körperliche Engpässe haben:

Trinken Sie genug Wasser!

 

Achten Sie daher bei der Wahl Ihres Trinkwassers auf möglichst klares und sauberes Wasser. Sei es aus guten Mineralwasser-Quellen oder aus einem hochwertigen Haushalts-Wasserfilter. Nach vielen Jahren der Recherche habe ich mich persönlich für einen ganz bestimmten Wasserfilter entschieden und diese Entscheidung bis heute an keinem Tag bereut. Wenn Sie dieses Thema interessiert, finden Sie hier nähere Informationen

Tipp’s und Trick’s rund ums Trinken

 

Trinken Sie morgens unmittelbar nach dem Aufstehen 2 Gläser Wasser.

Ihr Körper benötigt dies dringend, um den Flüssigkeitsverlust der Nacht auszugleichen und um genügend Energie für Ihren Denk-Apparat zu produzieren.

 

Trinken Sie ca. eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser.

Ihre Bauchspeicheldrüse bekommt so genügend Wasser und kann die extrem sauren Verdauungssäfte des Magens beim Eintritt in Ihren Darm neutralisieren. Diese Neutralisierung ist notwendig, da ansonsten die Säuren des Magens den Darm zersetzen würden. Der Magenausgang darf sich lediglich öffnen um verdaute Speisen durchzulassen, wenn genügend basische Flüssigkeit zum Neutralisieren bereit steht. Fehlt diese neutralisierende Flüssigkeit, leiden Sie unter einem Völlegefühl oder Aufstoßen mit Sodbrennen. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass die scharfe Magensäure die Speiseröhre angreift.

 

Trinken Sie nicht unmittelbar nach dem Essen.

Ihr Magen hat die Aufgabe die Nahrung möglichst effizient und schnell zu verdauen. Führen Sie viel Flüssigkeit zu, verdünnen Sie Ihre Magensäfte, was den Verdauungsprozess behindern kann.
 

Trinken Sie immer, wenn Sie durstig sind … selbst während einer Mahlzeit.

Vertrauen Sie Ihren Körpersignalen! Wenn Sie spüren, dass Sie durstig sind, ist es allerhöchste Zeit zu trinken. Lassen Sie es nicht so weit kommen, dass Sie Durst verspüren. Dies ist bereits ein Alarmzeichen und Sie schaden damit Ihrem Wohlbefinden, Ihrer Leistungsfähigkeit und Ihrer Gesundheit.

 

Trinken Sie ab 2 ½ Stunden nach einer Mahlzeit viel Wasser.

Nach dieser Zeit sind viele Speisen verdaut und stehen bereit, um durch den Darm transportiert zu werden. Für diese Arbeit benötigt Ihr Körper pro Tag rund 9 Liter Wasser. Da Sie nicht so viel Wasser trinken oder trinken können, nimmt Ihr Darm dieses Wasser aus Ihren Zellen und Ihrem Körpergewebe. Anschließend muss Ihr Körper dieses abgezogene Wasser wieder filtern und in die verschiedenen Organe zurück transportieren. Das ist ein gewaltiger Kraftaufwand. Helfen Sie ihm dabei und trinken Sie viel.

 

Trinken Sie täglich mindestens 2 bis 4 Liter reines Wasser.

Die Faustregel für die richtige Menge Wasser lautet:
Täglich mindestens 30 bis 40 Milliliter Wasser pro kg Körpergewicht. Das bedeutet bei 50 kg Körpergewicht 2 Liter Wasser pro Tag, bei 75 kg Körpergewicht 2 ½ bis 3 Liter Wasser pro Tag, bei 100 kg Körpergewicht 3 ½ bis 4 Liter Wasser pro Tag.

Treiben Sie Sport oder schwitzen Sie, ganz gleich ob Sauna oder Sommer, nehmen Sie koffeinhaltige Getränke zu sich oder harntreibende Stoffe, muss erheblich mehr Wasser ausgeglichen werden.

 

Alkohol, Kaffee, Cola, Schwarztee und auch bestimmte Kräutertees entziehen Ihrem Körper Wasser.

Koffein- und Teeinhaltige Flüssigkeiten und vor allem harntreibende Substanzen regen Ihre Nierentätigkeit an. Hierdurch wird vermehrt Wasser aus Ihrem Körper ausgeschieden. Das getrunkene Wasser wird zum Teil schneller abtransportiert, als Ihre Zellen es aufnehmen können. Aus diesem Grund müssen Sie nach dem Kaffee- oder Biertrinken öfter zur Toilette. Trinken Sie anschließend mindestens die gleiche (oder besser die doppelte) Menge Wasser, um den Wasserverlust auszugleichen und um der Übersäuerung Ihres Körpers entgegenzuwirken. Sie wissen, dass in vielen Ländern Wasser zum Wein gereicht wird, in Österreich sogar zum Kaffee. Dies aus gutem Grund.

 

Zusätzliches Wasser benötigen Menschen, die wenig Obst und Gemüse essen.

Die Zellflüssigkeit in Obstzellen ist der Zellflüssigkeit in menschlichen Zellen sehr ähnlich. Da die Oberflächenspannung sehr niedrig ist, kann Obstsaft aus frischem Obst sofort von Ihren Körperzellen absorbiert werden. Nehmen Sie wenig Obst und Gemüse zu sich, fehlt diese wichtige Wasser-Quelle. Gleichen Sie dies unbedingt aus.

 

Trinken Sie Wasser vor dem Sport. Das ist wichtig für das Schwitzen!

Ihr Körper regelt die lebenswichtigen Organtemperaturen nur, wenn ausreichend Wasser zum Verdunsten zur Verfügung steht. Ansonsten tritt sehr schnell Wassermangel im Körper auf, der zu Konzentrations- und Leistungsmangel führt.

 

Reines Wasser ist durch kein anderes Getränk zu ersetzen.

Wasser ist ein Lösungs- und Reinigungsmittel. Die gleiche Reinigungskraft die bei Verschmutzungen von Wäsche, Geschirr & Co. zupackt, reinigt auch all Ihre Gefäße im Körper. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Zellen und Zellzwischenräume von alten Stoffwechselprodukten und Giftstoffen befreien können. Trinken Sie genug reines (odegefiltertes) Wasser

 

Trinken Sie Wasser stets ohne Kohlensäure.

Durch unseren Stoffwechsel entsteht im menschlichen Körper als Abfallprodukte Kohlendioxid. Dieses für uns unverträgliche Gas muss möglichst schnell über unsere Lungen ausgeschieden werden. Ihr Körper ist bestrebt, solche Giftstoffe schnellstmöglich aus allen Zellen zu entsorgen. Das führt zu unangenehmem Aufstoßen und immer wieder auch zu Völlegefühl. Wenn Sie Freude an Kohlesäure im Wasser haben, achten Sie bitte darauf, Ihren Körper nicht zu sehr damit zu belasten.

 

Michaela Kany

geprüfte Ganzheitliche

Gesundheitsberaterin (IHK)

 

Mitglied im Bundesverband Gesundheitsberater e. V.

 

Zertifizierte Trainerin für

"Wege aus der Stressfalle"

 

Pastor-Jacob-Straße 23
66540 Neunkirchen

Sie erreichen mich unter:

 

06858 / 6980-373

oder unter

0173 / 67 04 996

Hier finden Sie mich

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela Kany, Ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK)